Arten von Gusseisenpfannen

 

Welche Arten von Gusseisenpfannen gibt es?

 

Die klassischen Gusseisenpfannen, auf die sich auch viele der charakteristischen Eigenschaften, wie beispielsweise die Ausbildung einer Patina oder das Einbrennen beziehen, sind nicht beschichtet.

Daneben gibt es jedoch auch Gusseisenpfannen, die eine Emaille-Schicht besitzen. Durch diese Emaille Beschichtung nehmen die Pfannen keine Gerüche an und geben sie dann folglich auch nicht weiter. Diese Beschichtung macht auch das Einbrennen von neuen Pfannen unnötig und sorgt darüber hinaus für eine sehr leichte Reinigung von Anfang an. Darüber hinaus ist die Ausbildung einer Patina bei beschichteten Gusseisenpfannen erschwert.

Es gibt jedoch auch Gusseisenpfanne ohne Emaille Beschichtung und mit allen charakteristischen Eigenschaften, die bereits im Rahmen des Produktionsprozesses, beispielsweise mit Rapsöl eingebrannt wurden, so dass dies für den Verbraucher nicht mehr nötig ist. Gusseisenpfannen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und auch mit den verschiedensten Durchmessern.

Für spezielle Gerichte existieren beispielsweise extra Schmorpfannen, die beispielsweise auch backofentauglich sind, oder auch flache Pfannen, in denen sich Gerichte sehr leicht wenden lassen. Die tatsächliche Größe ist natürlich immer davon abhängig für welchen Zweck bzw. für welche Gerichte sie verwendet werden soll.

Einsatzmöglichkeiten von Gusseisenpfannen

 

Da Gusseisenbratpfannen auch sehr hohen Temperaturen standhalten sind sie besonders für das Anbraten von Fleisch geeignet. Der Vorteil besteht darin, dass durch die hohen Temperaturen das Fleisch von außen schön angebraten und knusprig wird, während es innen schön saftig bleibt. Auch das scharfe Anbraten von Gemüse klappt mit diesen Pfannen hervorragend und führt zu sehr krossen Ergebnissen.

Da die Temperatur in Gusseisenpfannen konstant bleibt, eignen sich Gusseisenpfannen insbesondere auch für das Garen verschiedener Speisen. Viele Köche und ihre Gäste schwören auch beim Zubereiten von Bratkartoffeln auf die Gusseisenpfanne, weil diese durch die Patina ein sehr spezielles, einzigartiges Aroma erhalten.

Fazit

 

Mit einer Gusseisenpfanne erwerben Köche ein Produkt, das sie im Optimalfall ein Leben lang begleitet, wenn die Besitzer einige Punkte bei der Reinigung beachten. Das charakteristische Aroma von Gusseisenpfannen lässt sich durch andere Pfannenarten kaum erreichen und ist für Personen, die diesen Geschmack mögen kaum durch eine andere Pfannenart ersetzbar. Eine richtig gepflegte Gusseisenpfanne sollte immer leicht glänzen und verleiht der Küche rustikalen Charme.

Check Also

Kasserolle Gusseisen

Kasserolle Gusseisen Die Kasserolle aus Gusseisen   Die Bezeichnung Kasserolle entstammt der französischen Sprache und ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>